Kleiderrebell-Blog-Die perfekte Garderobe: Teil 1 – So-faellt-Ausmisten-leichter

Kleiderrebell-Blog-Die perfekte Garderobe: Teil 1 – So-faellt-Ausmisten-leichter

Die perfekte Garderobe: Teil 1 – So fällt Ausmisten leichter!

Wir brauchen euch wahrscheinlich gar nicht lange zu erklären, dass das Klischee vom vollen Kleiderschrank und nix zum Anziehen haben, leider kein Klischee ist. Denn, wer kennt das nicht: Wir stehen morgens vor dem Stapel mit den 10 grauen Pullis und leider ist der perfekte einfach nicht dabei – zu kurz, zu kratzig oder nein, als ich den trug, hat XY mit mir Schluss gemacht. Doch trotz aller Widrigkeiten ist es möglich, die perfekte Garderobe zu besitzen – eine, in die man morgens einfach blind hereingreift und die perfekte Kombi herauszieht. Der Weg zum Ziel führt allerdings erstmal über ein ziemlich strenges Aussortierungs-Verfahren, dass sich allerdings lohnt. Und falls euch das Ausmisten einfach zu schwerfällt, bieten wir euch als Unterstützung unser Kleiderschrank Management an.

Die 1-Jahres-Regel

Alles, was über ein Jahr nicht getragen wurde, fliegt raus. Das gilt besonders für Trendteile, die so hochmodisch waren, dass man sich einfach an ihnen satt gesehen hat. Ausnahme: Das perfekte Kleine Schwarze oder die Designerhandtasche von Omi – kurz gesagt Klassiker, deren Zeit immer wieder schlägt und/oder sich zum Weitervererben eignen.

Material-Liebe

Hört sich im ersten Moment ein wenig seltsam an, aber ihr solltet einfach mal mit der Hand über eure Kleiderstapel streichen und auf eure Reaktion achten – vielleicht stellen sich bei dem ein oder anderen Material schon eure Nackenhaare auf – dann schleunigst raus damit!

Was nicht passt wird, passend gemacht!

Klappt zwar nicht immer, aber falls ihr wirklich vorhabt, die tolle Hose mit den zu langen Beinen noch zu tragen, dann ab zum Schneider damit! Sonst ärgert ihr euch nur darüber und Platz nimmt sie auch noch weg. Für alles, das einfach nur zwickt oder zu weit ist, gilt: Weg damit!

Ausblick:

Falls ihr jetzt verzweifelt vor einem halbleeren Schrank hockt, keine Sorge: Im nächsten Teil zeigen wir euch dann, was alles in Zukunft in eure Garderobe einziehen darf. Und bei Kleiderrebell könnt ihr euch auch gerne etwas ausleihen – so lassen sich Anziehkrisen günstig vermeiden und euer Kleiderberg wächst nicht wieder ins Unermessliche.

Haben wir euch Lust aufs Aussortieren gemacht?

 

Liebste Grüße

Julia // Kleiderrebell

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar