Kleiderrebell-Blog-trend-liebling-schwarz-weiss

Kleiderrebell-Blog-trend-liebling-schwarz-weiss

Trend-Liebling Schwarz-Weiß

Schon Coco Chanel wusste um die Wirkung eines simplen Schwarz-Weiß-Outfits. Wir denken da an das berühmte Chanel-Kostüm oder an ein bekanntes Bild der Designerin in schwarzem Kleid mit weißer Perlenkette. Und auch ihr Nachfolger Karl Lagerfeld trägt bevorzugt schwarze Anzüge mit weißem Hemd darunter. Dabei gilt Schwarz unter Modeschöpfern sowieso als DIE Farbe to wear. Denn mit ihrer vornehmen Zurückhaltung lenkt der Ton die Aufmerksamkeit nicht von den aufwendig kreierten Designs ab. Außerdem steht Schwarz für Seriosität, Eleganz und Kreativität. Aber sie kann auch Trauer symbolisieren und da kommt ihr Gegenpart Weiß ins Spiel: Weiß ist strahlend, rein und steht für das Licht – Bräute tragen Weiß am Tag ihrer Hochzeit und Kinder werden in weißen Kleidchen getauft.

Perfektes Arrangement

Deshalb ist das Zusammenspiel der beiden Nicht-Farben auch so spannend: Hier trifft nicht nur der maximal mögliche Farbkontrast aufeinander, sondern auch die zwei Töne mit den gegensätzlichsten Bedeutungen. So wird ein auffallender, neuer Look geschaffen. Der macht sich zurzeit besonders schön an Ausgeh-Outfits – trotzdem ist die edle Farbzusammenstellung nicht nur für abends ein toller Hingucker.

Colour-Blocking

Schwarzes Oberteil, weiße Hose oder umgekehrt – beim Color-Blocking werden stark kontrastierende Farben zusammengebracht. Ideal für unseren Schwarz-Weiß-Trend und super umgesetzt an unserem T-Shirt Larissa. Auch toll: Eine Off-Shoulder-Bluse in Weiß zur schwarzen Culotte oder ein schwarzes Rüschentop zu weißem Midi-Rock. Aber da gibt es schier noch unzählige Kombinationsmöglichkeiten.

Muster-Mix

Ob Hahnentritt-, Vichy-Karo, Streifen– oder Blümchen-Muster – Schwarz-Weiß funktioniert auch super mit Prints. Geübte können die verschiedenen Muster auch untereinander mixen. Das wirkt deshalb harmonisch, da ihr ja in der gleichen Farbfamilie bleibt. Ansonsten passen dazu natürlich auch einfarbige Teile in Weiß oder Schwarz – oder ganz mutig: Ihr versucht es mal mit einem knalligen Ton wie Kirschrot oder Azurblau dazu.

Transparent

Falls euch der schwarz-weiße Kontrast ein bisschen zu hart erscheint, gibt es noch die Möglichkeit den Look abzumildern. Dafür einfach unter einer leicht transparenten, weißen Bluse einen schwarzen Triangel-Bra tragen – so könnt ihr euch langsam an den Style herantasten und setzt doch ein modisches Statement.

Wie gefällt euch der Schwarz-Weiß-Trend?

 

Liebste Grüße

Julia // Kleiderrebell